zurück zur StartseiteLogo Tante BettyBilder und Sonstiges

VERANSTALTUNGEN IN DER BETTY

Generell müssen unsere Konzerte pünktlich um 20 Uhr beginnen, da wir nur bis 22 Uhr Livemusik veranstalten dürfen -
daher bitten wir Euch rechtzeitig zu kommen - der Eintritt bewegt sich meist zw. 7 - 10 Euro
Viel Spass wünscht Tante Betty


Schnörkellinie

Donnerstag, 5. JULI 2018 | 20 Uhr

"Aroncito y su Mezcla Perfecta“ - Latin Night

Denis Cuni - trombone
Kim Barth - flute
João Lucas Moreira - guitar
Markus Müller - bass
Aron Hantke - drums

Das Feuer der afrocubanischen Musik und die Leidenschaft der brasilianischen Rhythmen haben es den sechs Musikern definitiv angetan. Mit viel Liebe gestalten sie Stücke bekannter Komponisten Lateinamerikas und bereichern das Programm mit Stücken aus eigener Feder. Ob aus Rio, Havanna oder Nürnberg - Jeder Musiker dieser Formation lässt seine ganz eigene Erfahrung mit der Materie in die Formation einfließen.
So ensteht die Mezcla Perfecta: Die "Perfekte Mischung".

 

Schnörkellinie


Dienstag, 17. JULI 2018 | 20 Uhr

"The Horace Silver Project" - HfM Nürnberg"

Florian Rausch - drums
Felipe Andrade - bass
Samuel Maiwald-Immer - keyboards, piano
David Sousa - vibraphon
Luisa Hänsel - Alto sax, vocals
Robert Martinovskis - tenor sax
Robert Colma - posaune
Prof. Klaus Graf - Leitung

Im Sommersemester 2018 wurde für die Studierenden an der Jazzabteilung der Hochschule für Musik Nürnberg wieder eine Combo mit der Musik des Komponisten, Pianisten und Bandleaders Horace Silver unter der Leitung von Prof. Klaus Graf angeboten.
Ziel des Ensembles war es, die Kompositionen dieses großartigen Musikers einzustudieren und auf die Bühne zu bringen.
Bekannte Stücke wie Peace, Nica ́s Dream, The Jody Grind, etc, aber auch Interpretationen von unbekannteren Stücken,
zum Teil arrangiert für Solo-Vocal, sind Bestandteil des Programms
und werden nun zum Abschluss des Semesters in der wunderbaren Tante Betty Bar live zu hören sein.

 

Schnörkellinie

 

Mittwoch, 18. JULI 2018 | 20 Uhr

"Callin‘ Cal "– A Tribute to Cal Tjader

Florian Bührich – Vibraphon
Alex Köhler – Rhodes/Keys
Marco Kühnl – E-Bass
Stefan Seegel – Drum

In den 50er Jahren wurden die Vereinigten Staaten von einer Mambo-Welle überrollt, einer der Protagonisten war der der Vibraphonist Cal Tjader, der mit seinem Instrument den typischen Sound des Latin-Jazz etablierte. Callin‘ Cal lässt diesen Klangkosmos aufleben und zelebriert
die musikalische Fusion, die von exotischen Melodien und viel Groove geprägt ist.

 

Schnörkellinie

 

Sonntag, 22. JULI 2018 | 20 Uhr

„Gise

Hanna Sikasa - Stimme und Wurlitzer
Tom Wörndl - Gitarre und Stimme

Eine dreckig warm röhrende Gitarre, bisschen Wurlitzer und zwei Stimmen mit dieser gewissen Chemie.
Einfache, rohe Lieder aus denen man viele Einflüsse raushören kann. Man könnte vielleicht sagen Stoner Jazz.
Man könnte aber auch einfach zuhören, weils Wurst ist wie man das ganze am Ende nennt.
Hauptsache es klingt gut!

 

Schnörkellinie

 

Dienstag, 24. JULI 2018 | 20 Uhr

"Ricardo Narváez Quintett"

Ricardo Narváez – alto sax
Joachim Lenhardt – tenor sax
Filip Wisniewski - guitar
Alex Bayer – double bass
Jan Brill - drums

Der aus Kolumbien stammende Altsaxophonist Ricardo Narváez hat ab 2009 in der Hochschule für Musik in Nürnberg seine Ausbildung ergänzt und 2012 mit dem Master-Titel abgeschlossen. Inzwischen ist er Prof. für Jazz Saxophone an der Javeriana Universität und der Sergio Arboleda Universität in Bogotá, hat zahlreiche Festivals gespielt und Preise erhalten. Während seines Aufenthalts in Deutschland ist er mit ein paar „alten“ Freunden auf Tour und begeistert mit seiner rhythmisch - frischen Musik das Publikum.

 

Schnörkellinie

 

Donnerstag, 26. JULI 2018 | 20 Uhr

„ill Vibez“

Max Heimler - guitar
Samuel Maiwald-Immer - keys
Martin Krechlak - saxophon
Moritz Graf - bass
Christian Langpeter - drums

Wenn man bei diesen 5 Musikern nach einer Gemeinsamkeit sucht, dann ist es die Vorliebe für experimentelle Grooves und futuristische Klänge. Mit den Einflüssen bekannter Künstler wie Thundercat, Chris Dave und Flying Lotus versuchen Max Heimler (guit), Samuel Maiwald-Immer (keys), Martin Krechlak (sax), Moritz Graf (bass) und Christian Langpeter (drums) einen eigenen Sound zu servieren. Um diesen Versuch zu wagen hat sich das Quintett im Januar 2018 zusammengefunden und arbeitet seitdem an einem eigenständigen Repertoire.

 

Schnörkellinie

 

zurück nach oben

zurück zur Startseite

Bilder und Sonstiges

Impressum